SUPER Sonntag

09.02.2014

MON- und SLE-Kennzeichen sind endlich in Griffweite

Kreis Düren. Am Ende ging es schneller als erhofft: „Ich gehe davon aus, dass es jetzt nur noch eine Frage von wenigen Wochen ist, bis unser Straßenverkehrsamt die Altkennzeichen MON und SLE ausgeben darf“, überraschte Landrat Wolfgang Spelthahn seine Besucher am Freitagmorgen.

 Während Hubertus Zander und Bernd Gottschalk (v.l.) sowie Berthold Rüttgers und Günter Virnich (v.r.) Landrat Wolfgang Spelthahn ihre Unterschriftenlisten überreichten, wartet der mit einer guten Nachricht auf: Für Autofahrer aus dem südlichen Kreisgebiet sind die MON- oder SLE-Kennzeichen schon in Griffweite. Foto: PKD

Berthold Rüttgers (Vossenack), Hubertus Zander (Heimbach), Bernd Gottschalk (Raffelsbrand) und Günter Virnich (Schmidt) waren völlig überrascht von der guten Nachricht. Denn sie waren ins Kreishaus Düren gekommen, um ihm die Liste der Unterschriften zu überreichen, die sie in den vergangenen Wochen gesammelt hatten. Zahlreiche Kraftfahrer aus dem südlichen Kreisgebiet hatten sich eingetragen, um künftig statt auf DN- oder JÜL- auf MON- oder SLE-Kennzeichen zugreifen zu können. Im Raum Vossenack hatten zwei Drittel der Haushalte per Unterschrift dokumentiert, dass ihre alte Liebe zum MON-Blech seit 1972 nicht gerostet ist, im Bereich Schmidt sagte die Hälfte der Haushalte „Ja“ zu MON.

Während das rührige Eifel-Quartett vor Ort Basis- und Öffentlichkeitsarbeit geleistet hatte, hatten Landrat Wolfgang Spelthahn und das Straßenverkehrsamt im Hintergrund gewirkt. Die Antwort aus Düsseldorf flatterte jetzt ins Kreishaus. „Die wiedereingeführten Altkennzeichen können nun auch in mehreren Verwaltungsbezirken zugeteilt werden“, berichtete der Landrat mit Verweis auf den druckfrischen Erlass des NRW-Verkehrsministeriums. So wird das Straßenverkehrsamt Düren künftig auch die Buchstabenkombinationen der Altkreise Monschau und Schleiden ausgeben dürfen. Für die Kraftfahrer in der Städteregion Aachen beziehungsweise im Kreis Euskirchen sind sie – genau wie das JÜL im Kreis Düren - schon seit einiger Zeit wieder erhältlich.

Bevor die Schilder ausgegeben werden können, sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Neben dem formalen Antrag des Landes- an das Bundesverkehrsministerium muss in der Verwaltung eine digitale Infrastruktur geschaffen werden. In Zusammenarbeit mit den benachbarten Verwaltungsbezirken ist sicherzustellen, dass Kennzeichen nicht doppelt vergeben werden können.

Wichtig: MON-Kennzeichen können nur Kraftfahrer aus dem Kreis Düren wählen, die heute im Bereich des Altkreises Monschau (also Hürtgenwald und Nideggen) wohnen, SLE-Kennzeichen steht nur Heimbachern offen. (dla)

Diese Internetseite durch Google übersetzen lassen

Aktuelle Freifunk Benutzer in Vossenack

0
3
14
2
0
0
3
0
22

Unser Dorf hat Zukunft

Unser Dorf hat Zukunft

Vossenack

2017 ?  Kreisebene
gemeinsam mit
Simonskall und Raffelsbrand
2014 GOLD  Kreisebene
2013    BRONZE  Bundesebene
2012 GOLD  Landesebene
2011 GOLD  Kreisebene
2008 GOLD  Kreisebene
2006 BRONZE  Landesebene
2005 GOLD  Kreisebene
2002 SILBER  Kreisebene

Bis 1998 hieß der Wettbewerb
Unser Dorf soll schöner werden
Vossenack erhielt hierbei auf
Kreisebene 1 x Gold, 5 x Silber,
3 x Bronze
Landesebene 1 x Gold
Bundesebene 1 x Silber

Copyright © 2017 Vossenack - Das Dorf mit Weitblick. Alle Rechte vorbehalten.