Vossenack „Das Dorf mit Weitblick”
mit Simonskall und Raffelsbrand

wappen vossenack

Das Dorfwappen von Vossenack

Heraldische Beschreibung des Wappens von Vossenack

Über einem erhöhten grünen Dreiberg, belegt mit vier (1,2,1) goldenen Kleeblättern, in Gold ein laufender roter Fuchs.

Sinndeutung

Der Name Vossenack – im 15. Jahrhundert Voissnacken – bedeutet so viel wie Fuchshöhe, Fuchsberg; er ist hier in einem „redenden“ Wappen bildlich wieder gegeben durch den Fuchs und den in der klassischen Heraldik üblichen Dreiberg. Die Kleeblätter sind ein altes Symbol für Landwirtschaft schlechthin, deren Vielzahl steht für Vossenack mit den Ortsteilen Simonskall, Raffelsbrand und (ehem.) Germeter. Die Farben sind sinngemäß gewählt, wobei das Grün auch auf die Land- und Forstwirtschaft bezogen werden kann.

Initiative zur Erstellung:

Axel Buch, Ulli Hallmanns, Bruno Linzenich, Reinhold Niessen.

Erstellt durch:

Lothar Müller-Westphal - Heraldiker MdH – Grafik Designer – Genealoge - Im Hirnfeld 11, 52373 Kreuzau - Kreuzau im September 2010


die Hymne von Vossenack, Simonskall und Raffelsbrand

Seit 2008 bzw. 2010 sind die „Vossenacker“ sowie die „Simonskaller“ berechtigt, ein eigenständiges Wappen zu führen. Mit dem Ziel, die eigene Identität zu befördern und diese nach außen hin sichtbar zu machen, wurde damit ein konkretes Symbol für Heimatverbundenheit geschaffen. Somit durfte auch eine eigene Hymne nicht fehlen. Unsere Mitbürgerinnen Sigrid Brüll, Birgit Franke und Heike Prinz texteten dieses Lied für unseren ehemaligen Ortsvorsteher Reinhold Niessen anlässlich der Kirmes im Jahre 2009.

Vossenack, im Juni 2014
Manfred Braun

 
Der Hürtgenwald ist groß und weit und voller Sonnenschein.
Der allerschönste Fleck davon ist Vossenack, mein Heim.
Dort, wo auf kargem Schieferstein ein schönes Dorf entstand,
im tiefen Tal liegt Simonskall und oben Raffelsbrand.

Hei di hei da hei da ju vi val le ral le ra
Hei da hei da ju vi val le ral le ra.

Auf Wald und Wiesen, Berg und Tal, wo mancher Bach entspringt,
der raue Wind schön wie Musik in unsren Ohren klingt.
Mit harter Schale, weichem Kern, so sind wir Menschen hier.
„Gemeinschaft“ und „Zusammenhalt“, ja darauf bauen wir.

Hei di hei da hei da ju vi val le ral le ra
Hei da hei da ju vi val le ral le ra.

Ein jeder sei Willkommen hier, so war es alle Zeit.
Wer teilte mit uns Freud und Leid, der hat es nie bereut.
Drum Alt und Jung, packt jetzt mit an, seid alle stets bemüht,
dass unser Dorf in Zukunft immer voller Leben blüht.

Hei di hei da hei da ju vi val le ral le ra
Hei da hei da ju vi val le ral le ra.


Leitbild Begleitschreiben an alle Bürgerinnen und Bürger

Leitbild-BegleitschreibenKlick auf die Graifk für eine größere Ansicht !

 

 dorfforum briefkopf

LEITBILD

von Vossenack mit Simonskall und Raffelsbrand

Wir, die Bürgerinnen und Bürger leben „Vossenack”.

Wir nehmen unsere Zukunft bewusst an.
Tolleranz, Integrationsfähigkeit, Brauchtums-Pflege sowie das Miteinander
von Jung und Alt sind die Grundlagen unseres Handelns!

V = Vereine
O = Offenheit
S = Selbstbewustsein
S = Solidarität
E = Energie
N = Natur
A = Akzeptanz
C = christliche Werte
K = Kultur

Das Dorf mit Weitblick!

Unser Leitbild ist der Rahmen der zukünftigen Ortsentwicklung in Vossenack, Simonskall und Raffelsbrand. Es soll uns zur Orientierung dienen und ein Fundament für positive Veränderungen bilden. Die hierzu formulierten Entwicklungsziele werden durch die Umsetzung konkreter Maßnahmen erreicht. Diese unterliegen einer regelmäßigen Überprüfung und werden bedarfsgerecht angepasst.

V wie Vereine

Unser Heimatort hat über 25 Vereine und Gruppierungen. Deren Mitgliederzahl übersteigt die Bevölkerungsanzahl bei Weitem. Unsere Vereine sind in der Jugendarbeit sehr engagiert. Sie pflegen die Gemeinschaft, jeder wird respektiert, gemeinsame Ziele werden angestrebt. Ferner prägen sie das gesellschaftliche, kulturelle und sportliche Leben in unserer Heimatgemeinde und bilden die Grundlage für viele über das Vereinsleben hinausgehende Aktivitäten. Sie sind das Rückgrat unserer Dorfgemeinschaft.

O wie Offenheit

Vossenack steht für Offenheit und Transparenz. Wir nehmen neue Ideen von Jedermann gerne auf und diskutieren sie öffentlich. Mit den Ergebnissen wird demokratisch verfahren. Das Offene Dorfforum ist die Plattform, an der sich jeder Bürger beteiligen und somit einbringen kann. So offen wie der Blick in unsere schöne Landschaft ist, so offen sehen wir den künftigen Aufgaben unseres gemeinsamen Lebens entgegen und nehmen die Verantwortung für alle Lebensbereiche gerne an.

S wie Selbstbewusstsein

In dem Bestreben, neue Herausforderungen in der Dorfgemeinschaft aktiv anzugehen, werden wir unser Selbstbewusstsein und damit unser Selbstwertgefühl stärken. Durch die Gründungen des VDV (Vereins- und Dorfgemeinschaft e.V.) im Jahre 1999 sowie des Offenen Dorfforums im Jahre 2013 dokumentieren wir unsere Stärke und unser Selbstverständnis, die Geschicke unseres Dorfes selbst in die Hand nehmen zu können. Wir sind stolz, Vossenacker zu sein und setzen alles daran, dass wir das auch in der Zukunft sagen können.

S wie Solidarität

Das Zusammengehörigkeitsgefühl im Dorf wird seit vielen Jahren durch gelebte Solidarität gefördert. Dies beweist die gegenseitige Unterstützung bei Vereinsfesten, die gemeinsamen Aktionen von Jung und Alt bis hin zur Förderung der Einrichtungen wie Schulen, Seniorenheim und den ungezählten sonstigen ehrenamtlichen Aktivitäten unserer Bürgerinnen und Bürger. Vossenack, Simonskall und Raffelsbrand bilden eine Solidargemeinschaft. Der eine ist für den Anderen da. Die drei Orte leben mit-, von- und füreinander und vernetzen sich kooperativ in der Region.

E wie Energie

Vossenack steht den neuen Energieversorgungsarten offen gegenüber und ist bestrebt, die für die Bevölkerung geeignetsten und ökonomischsten Formen zu fördern und anzusiedeln: Solarenergie, Photovoltaik-Anlagen, Blockheizkraftwerk, Windenergie u.a. Dies wird in Offenen Dorfforen diskutiert. Bereits im Jahre 1994 wurde in unserer Heimatgemeinde das erste Windkraftrad erbaut. Wir sehen uns als Pioniere und unterstützen aktiv den Schutz unserer Ressourcen.

N wie Natur

Vossenack liegt mitten in einer einzigartigen Naturlandschaft. Diese langfristig zu erhalten und zu entwickeln, hat absolute Priorität. Die Bewahrung der Schöpfung und die Harmonie zwischen Mensch und Natur ist für uns ein hohes Gut. Von der umgebenden Natur profitieren die Gastronomie, der Tourismus, die Landwirtschaft und das Gewerbe. Die Bürger/innen schätzen in den staatlich anerkannten Erholungsorten Vossenack und Simonskall den damit verbundenen hohen Wohnwert.

A wie Akzeptanz

Fremdes und Neues nehmen wir mit Interesse auf und schaffen Raum für Integration. Die Eingliederung von Neubürgern ist uns wichtig. Als Beispiel für gelebte Akzeptanz ist die Tätigkeit von Bürger/innen mit Migrationshintergrund in dem christlich geprägten Unternehmen "Geschwister-Louis-Haus". Alle Bürgerinnen und Bürger werden zu den Gesprächen im Offenen Dorfforum eingeladen oder durch Presseveröffentlichungen informiert, damit sie ihr Mitspracherecht einbringen und wir Nutzen daraus ziehen können.

C wie christliche Werte

Wir halten in Zeiten des schnellen Wandels eine Grundorientierung für wichtig, um einen sittlich moralischen Kompass für Entscheidungen zu haben. Christliche Grundwerte als Leitnormen stehen bei uns hoch im Kurs: Würde und Freiheit des Menschen, Gleichberechtigung, Rücksichtnahme, soziales Verhalten, Hilfsbereitschaft, Gemeinwohl, Friedensbereitschaft und Verantwortlichkeit. Alle Religionsgemeinschaften werden von uns nach diesen Grundwerten akzeptiert und sind uns willkommen. Unser Fatima-Kindergarten, das Geschwister-Louis-Haus, das Franziskus-Gymnasium, die St. Josef Schützenbruderschaft e.V., die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Vossenack sowie weitere Institutionen, Vereine, Bürgerinnen und Bürger leben diese Werte und sind dabei Vorbild und Orientierungshilfe für andere.

K wie Kultur

Die Förderung der Kultur hat einen hohen Stellenwert und wird von einer breiten Öffentlichkeit getragen. Kulturelle Vereine sowie verschiedene ansässige Künstler pflegen eine bemerkenswerte kulturelle Arbeit, die weit in die Region hinein Aufsehen erregt und hohe Anerkennung genießt. Daneben sind wir uns unseres baukulturellen Erbes bewusst und wollen unsere Dörfer angemessen erhalten und pflegen. Dazu gehören die Bewahrung der Denkmäler und historischen Gebäude ebenso wie die dorfgerechte Gestaltung von Plätzen, Straßenräumen, Gärten und Vorgärten. Neue Gebäude sollen sich an ortstypischen Vorbildern orientieren und attraktive moderne Wohnformen ermöglichen.

Stand: Januar 2017

Flyer Leitbild Aussenseite

Klick auf die Graifk für eine größere Ansicht !

Flyer Leitbild Innenseite

Klick auf die Graifk für eine größere Ansicht !


Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv