Wochenspiegel Monschau, 14. 09. 2016

2016 09 14 WM

Vier Stunden lang steile Anstiege und schnelle Abfahrten Drittes Hürtgenwalder 4h-Rennen für Mountainbiker als Einzelkämpfer und in Teams - Fette-Reifen-Wettstreit für Nachwuchssportler Teil von Freifahrt Eifel, Start des MTB-Parks Hürtgenwald und nun auch noch ein Vier-Stunden-Rennen: In Vossenack wird Mountainbiken immer beliebter. Am Samstag, 17. September, startet am Franziskus Gymnasium die dritte Auflage des actionreichen, rasanten Radsport-Events. Und die Zuschauer können hautnah dabei sein. VOSSENACK(Fö/RED). Neben schnellen Abfahrten und steilen Anstiegen besteht die Strecke zudem aus wunderbaren Trails, die für jeden Fahrertypen und jeden Anspruch etwas bieten. Dabei müssen die Radsportler die vier Stunden nicht vollständig im Sattel verbringen. Neben 40 Einzelkämpfern gehen ebenso viele Zweier- und Vierer-Teams an den Start. Es wird umso spannender, wenn das Fahrerfeld wie letztes Jahr mit so hochkarätigen Fahrern wie Robert Mennen gespickt ist. Der ehemalige deutsche Meister im MTB-Marathon und Gewinner der »Tour de France« der Mountainbiker, des ABSA Cape Epic wird auch dieses Jahr am Start sein. Für Mennen ist trotz des großen Angebots an MTB-Marathon-Veranstaltungen klar, dass er erneut startet, denn eine vergleichbare Marathon-Strecke gibt es für ihn nicht: »Sie ist enorm abwechslungsreich, mit einem saftigen Anstieg und schönen Abfahrten. Das es keinen Asphalt auf der Strecke gibt, ist einmalig unter allen deutschen Marathons.« Live dabei In diesem Jahr werden zudem die Wechselzone und der Start-Ziel-Bereich zusammengelegt, so dass die Veranstaltung für Zuschauer und Fahrer noch attraktiver wird. So können die Radsportbegeisterten die Fahrer nicht nur mehrfach auf der Strecke sehen, sondern sind auch in der Wechselzone live dabei. Zwischenergebnisse sind jederzeit einsehbar ist. »So hat man stets im Blick, wer in Führung liegt und die schnellsten Rundenzeiten fährt«, so David Volk vom ausrichtenden Bikesportverein Profil. Für Nachwuchssportler geht es im »Fette-ReifenRennen« ab 9.30 Uhr in verschiedenen Altersklassen auf die modifizierte Rennstrecke. Starten dürfen alle Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren, die ein Fahrrad mit Reifen haben, deren Breite 3cm nicht unterschreitet. Die Kinder starten in Zweier-Teams und es erwarten alle Starter Sachpreise. Gestartet und betreut wird das Rennen von Robert Mennen, was die Kinder noch zusätzlich motivieren wird. Trails Das Hauptrennen startet um 13 Uhr. Nachdem das Fahrerfeld sich am ersten Anstieg sortieren wird, bevor es auf dem ersten Single-Trail um die Positionen geht, folgt der erste neue Streckenabschnitt: Es geht mit leichtem Gefälle am Hang durch Buchen- und Nadelwälder. Der folgende, technische Anstieg mündet in einen weiteren Trail, der leicht ansteigend für eine kurze Verschnaufpause sorgt. Die dann folgende, neue Abfahrt wird jedes Biker-Herz höher schlagen lassen: Mit viel Flow geht es durch Buchenwälder bis fast vor die nächste Rampe. Der berühmte Wiesenanstieg mit Ausflug auf den Mountainbike-Park Hürtgenwald ist ein weiteres Highlight. Bis zur Wechselzone ist es nun wahrer MTB-Sport: Steil, technisch und anspruchsvoll um dann von den Zuschauern ins Ziel gepusht zu werden. »Da muss man sich schon die Kräfte richtig einteilen«, weiß Mennen. Und doch sei es schön, dass durch das breite Starterfeld auch Mountainbiker teilnehmen, denen ein vierstündiger Alleingang zu anspruchsvoll sei. »Die Atmosphäre ist durch den Team-Charakter einzigartig. Mir hat es im letzten Jahr viel Freude bereitet, durch die Boxengasse zu fahren, in der alle Fahrer und Betreuer stehen«, erinnert sich Mennen. Der Profi hat dem Verein seiner sportlichen Jugend nie den Rücken gekehrt. Er wolle mit seinem Start auch zeigen, dass die Strecke für Profi und Jedermann eine Herausforderung ist, da durch die Teams und Wechsel das Rennen schnell und spannend gehalten werde. »Egal, ob man nur zum Spaß oder voller Ehrgeiz am Start steht: Das Wichtigste ist, dass man am Ende mit einem Grinsen nach Hause fährt«, sagt Mennen. Kontakt Einige Fahrer des BSV Profil Hürtgenwald, der 1991 aus der Taufe gehoben wurde und heute rund 90 Mitglieder, nehmen regelmäßig an Rennen teil - im In- und Ausland. Hinzu kommen noch MTB-Marathons, an denen jedes Jahr Fahrer des Vereins teilnehmen. www.bsv-profil.de

Diese Internetseite durch Google übersetzen lassen

Freies W-LAN in Vossenack


Baptist-Palm-Platz
Freibad Vossenack
ffdn-Vossenack Monschauer
Vossenack-Im-Oberdorf-109

Cafè Kern Simonskall
DL1KFS Simonskall

Sportheim Vossenack -> nach Laune der Betreiber

MAP der Hotspots

Copyright © 2017 Vossenack - Das Dorf mit Weitblick. Alle Rechte vorbehalten.